Die behandlung von darmkrebs

Die Behandlung Trailer | 2014 [Hd] (Gesundheit Video May 2018).

Die Behandlung von Darmkrebs beinhaltet die Behandlung nicht nur die Krankheit direkt, sondern auch Techniken, die für emotionalen und allgemeinen körperlichen Zustand des Patienten verantwortlich sind.

Restaurierung und Erhaltung des Lebens - die Hauptaufgabe der Ärzte, Verwandte und Freunde des Patienten. Viele weitere Behandlungen sind hilfreich, zusammen mit grundlegenden medizinischen Natürlich werden sie helfen, Stress in den Patienten zu reduzieren und die Behandlung erträglicher machen. Allerdings sollten zusätzliche Behandlungen nicht den Hauptgang ersetzen.

Die wichtigste Behandlung von Darmkrebs ist Operation, Bestrahlung und Chemotherapie. Je nach Stadium des Krebses, können diese Verfahren kombiniert werden.

Chirurgie - die effektivste Behandlung für kolorektale lokale Einheiten. Sehr kleine Tumore können durch das Koloskop, wie im Fall von größeren Einheiten entfernt werden, wenn ein Teil des Dickdarms mit dem Tumor umgebenden Fettgewebe und Lymphknoten zu entfernen. Die Operation kann sowohl laparoskopische und andere (mit größeren Schnitten für eine optimalen chirurgischen Ansatz erforderlich).

In den meisten Fällen nach Resektion Chirurg kann die gesunden Teile des Kolon und Rektum verbinden. Wenn dies nicht möglich ist, erstellt es eine Öffnung (Stoma) in der Bauchhöhle und durch das Ende des Dickdarms ausdruckt. Abfall in einer Vorlage gesammelt, um den Stoma befestigt ist. Dieser Vorgang wird eine Kolostomie genannt, ist es oft eine vorübergehende Maßnahme. Sobald Darm zu heilen beginnt, führt eine zweite Operation, bei der die Integrität des Darms reduziert wird. Die Notwendigkeit für eine dauerhafte Kolostomie Rektumkarzinom zu verbreiten, wie in diesem Fall schwierig, das Rektum zu halten.

Unmittelbar nach der Operation erhält der Patient Schmerzmittel und Medikamente, die vorübergehend Durchfall oder Verstopfung erleichtern. Nach der Operation nehmen empfohlen Patienten hochkalorische Lebensmittel, die reich an Nährstoffen und Proteine ​​zu essen - das ihnen an Stärke gewinnen helfen und Erholung zu beschleunigen.

Strahlentherapie - Strahlentherapie die Krebszellen tötet. Beim Rektumkarzinom wird ionisierender Strahlung in der Regel nach der Operation verordnet zusammen mit Chemotherapie (als zusätzliche therapeutischen Maßnahmen), um verbleibenden Krebszellen zu zerstören. Darüber hinaus kann die Strahlentherapie zusammen mit einer Chemotherapie vor der Operation gemacht werden - dies die Größe der großen Tumoren reduzieren helfen und chirurgische Manipulation zu erleichtern. Mit der fortschreit mit Rektumkarzinom ionisierenden Strahlen Tumoren zu verringern, die Symptome auftreten, Obstruktion (Verstopfung) des Darms verursachen, Blutungen oder Schmerzen.

Die Strahlentherapie ist in Fällen, in denen Menschen an Darmkrebs leiden, ein Tumor zu anderen Bauchorganen angebracht ist, oder wenn die Grenzen der Fernbedienung, um einen neuen Krebs haben.

Chemotherapeutischen Mittel, das in verschiedenen Stadien von Darmkrebs. Dazu gehören die folgenden Mittel: 5-Fluorouracil und Oxaliplatin kapetsytabyn. Diese Medikamente werden verwendet, weithin auf Kombination mit anderen Arzneimitteln. Chemotherapie kann auch direkt in die Leber geschickt werden, wenn Darmkrebs Metastasen diesen Körper gab.

Wenn der Krebs in Remission ist (ob Krebs Kolon- oder Rektum), ernannt, um die folgenden Kontrolle Inspektion der Behandlung Beamten integralen Bestandteil für eine Wiederholung zu überprüfen. Hunderttausende von Menschen sind ruhig normale Leben nach der Operation und Kolostomie kolorektalnoy. Obwohl um das Leben nach einer Kolostomie einzustellen, ist es Zeit, Unterstützung und das Verständnis von geliebten Menschen nimmt, finden die meisten Menschen mit Stoma, dass sie essen, entspannen und arbeiten, so wie sie mit der Krankheit zu tun wurden.

Die behandlung von darmkrebs

Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten

Lassen Sie Ihren Kommentar