Was sie wissen sollten, wenn sie ein kind mit down-syndrom zu verabschieden entscheiden

Gesundheit Video: Eine Welt Ohne Behinderung (2017) (Kann 2019).

Anonim

Adoption von Kindern mit Down-Syndrom - eine sehr wichtigen Phase im Leben und die Eltern und das Kind, weil es ihm genau wie andere Kinder fühlen Zuneigung, Fürsorge und Liebe ermöglichen.

Doch bis vor kurzen Kinder mit Down-Syndrom wurden als etwas sehr gefährlich und schwierig zu sehen. Fast all diese Kinder als Strafe für benachteiligt Eltern. Adoption von Kindern mit Down-Syndrom und ganz schien etwas unglaublich. Sehr selten können solche Paare zu finden, die bereit waren, diese Verantwortung zu übernehmen. Aber die Zeiten ändern sich und heutzutage mehr und mehr Menschen gefunden werden kann, für die die Adoption von Kindern mit Down-Syndrom - ist die Norm.

Was könnte für die Eltern wünschen, die entscheiden, ein Waisenhaus Kind mit Down-Syndrom nehmen

Jene Eltern, die auf die Adoption von Kindern mit Down-Syndrom ging sollten zunächst mehr Liebe und Zuneigung wollen. Es fehlt ein Gefühl der Liebe für Kinder, die mit einem Überschuss an Chromosom ausgestattet sind. Umliegende nicht volles Wissen über dieses Phänomen, Blick auf Kinder als Aussätzige oder Aliens. Die Gesellschaft sollte über die genetischen Anomalien informiert werden, und dann, vielleicht, mehr Menschen, die die Adoption von Kindern mit Down-Syndrom bevorzugen.

Mythen mit Down-Syndrom

Down-Syndrom ist eine große Anzahl von Mythen verbunden, die oft ein Hindernis für die Annahme ist. Deshalb schlagen wir die wichtigsten Fakten zu berücksichtigen, die dieses Phänomen beeinflussen.

  1. Ein Kind mit Down-Syndrom kann in jeder Familie geboren werden. Laut Statistik entfielen 700 Kinder für 1 Kind mit Down-Syndrom. Allerdings ist dieses Phänomen nicht auf dem Aufenthaltsland abhängen, oder sozialer Klimazone Bedingungen.
  2. Kinder mit Down-Syndrom sind spezielle Einrichtungen geschaffen, weil viele es nicht wagen, sie durch Angst und Schwäche zu bringen. Aber die Eltern, die wirklich für Ihr Baby warten, nicht aufhören, bevor eine solche genetischen Zufall. Viele aber auch Kinder mit Down-Syndrom adoptieren.
  3. Down-Syndrom ist keine Krankheit, und leider bleibt unheilbar Phänomen.
  4. Viele bezweifeln die Lernfähigkeit von Kindern mit Down-Syndrom, aber es ist unvernünftig Urteil. Die meisten Lernschwierigkeiten werden auf einen Mangel an elterlicher Liebe verbunden, die die Ablehnung des Kindes ist.
  5. Familien, die mit ähnlichen Problemen, stärker und sammeln noch konfrontiert sind, vor allem, wenn beide Eltern vor der Geburt eines Kindes auf sie wartete.
  6. In keinem Fall glaube nicht, dass Kinder mit Down-Syndrom für die Gesellschaft gefährlich sind.

Wir hoffen, dass diese Fakten die Zahl der Adoptionen von Kindern mit Down-Syndrom erhöhen helfen.

Wenn Sie hatte sich mit dem Phänomen des Down-Syndroms, Verzweiflung in jedem Fall lohnt sich nicht beschäftigen. Dies ist das gleiche Kind, das von Ihnen Freundlichkeit, Wärme und Zärtlichkeit sehen will. Er braucht nur Pflege und ist bereit, in der Art zu reagieren. In Ihrer Macht ihn mit einer glücklichen Zukunft.

Was sie wissen sollten, wenn sie ein kind mit down-syndrom zu verabschieden entscheiden
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten